Was ich vorhabe…

Der Workshop „Hate Speech – Umgang mit Hasskommentaren im Internet“ wird an zwei Veranstaltungen, der 9. Regionalkonferenz Rechtsextremismus und Demokratieförderung in Boizenburg am 11. November 2017 und dem Projekttag Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage des Gymnasiums Boizenburg am 12. Dezember 2017, durchgeführt.

Leiter des Workshops sind Ulrike Habeck und Manuel Albrecht vom Verein fair_bock(t) aus Boizenburg. Dieser Verein ist seit Ende 2015 im Bereich der antidiskriminierenden Kinder- und Jugendarbeit ehrenamtlich tätig.

Gefühlt kann auch hier ehrenamtliches Engagement für Geflüchtete zum Problem werden, denn gerade im Internet ist man Hetze und Hass durch Leute oder Gruppen aus dem rechten Spektrum oftmals schutzlos ausgeliefert. Daher ist das Ziel des Projekts, Jugendlichen Mittel und Wege an die Hand zu geben, mit diesen Situationen umzugehen.

Die Regionalkonferenz ist eine Kooperationsveranstaltung vom RAA M-V e.V. und dem federführenden Amt der Partnerschaften für Demokratie Boizenburg und Lübtheen, zu denen schon seit Längerem guter Kontakt besteht.

Der Projekttag Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage des Gymnasiums Boizenburg wird schon länger durch einen Teil der jeweiligen Abschlussklasse organisiert und fair_bock(t) e.V. ist mittlerweile seit 2015 fester Bestandteil dieses Tages.

Bis zum Ende des Semesters sollen beide Workshops durchgeführt werden. Je nach Resonanz oder auch Wunsch, kann es auch einen dritten bzw. einen vertiefenden Anschlussworkshop geben. Bis zum jetztigen Zeitpunkt haben wir Materialien gesammelt und einen groben Ablaufplan entwickelt. Als nächstes wird dieser Ablaufplan verfeinert und mittels eine Prezi visualisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.