STOPPT DAS STERBEN AUF DEM MITTELMEER – SCHAFFT SICHERE HÄFEN!

Täglich sterben Menschen auf der Flucht über das Mittelmeer. Zivile Seenotrettung wird massiv behindert – die EU setzt weiter auf Abschottung statt Solidarität.

Am 1. September 2018 erinnern wir in Hamburg auf dem Rathausmarkt an die über 1500 ertrunkenen Geflüchteten der letzten Monate und stellen für jede/n ein ORANGENES PAPIERBOOT auf. Kommt zwischen 11 und 17 Uhr zum Rathausmarkt! Zeigt Gesicht und helft mit beim Falten der Papierboote.

Parallel starten wir eine POSTKARTENWELLE. Füllt direkt vor Ort eine Karte aus und unterzeichnet unsere FORDERUNGEN AN DIE POLITIK:

  • Stoppt das Sterben auf dem Mittelmeer!
  • Freies An- und Ablegen für alle Rettungsschiffe! Seenotrettung ist kein Verbrechen!
  • Setzt ein Zeichen und macht Hamburg zum sicheren Hafen!

Die Aktion lebt von EUCH! Tragt ORANGE, ladet Freundinnen und Freunde zu der Veranstaltung ein. WIR ALLE SIND DIE SEEBRÜCKE!

Diese Seebrücke Hamburg-Aktion wurde von Studierenden von „Refugees welcome – aber wie?“ initiiert und geplant.

#Seebrücke #Solidarität #Menschenrechte #Seenotrettung #RefugeesWelcome #Hamburg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.