Fußballspielen, Ausflüge und gemeinsames Essen – nicht nur Büffeln am Schreibtisch (Team 1)

Die Schülerpatenschaften verfestigen sich und durch die regelmäßigen Treffen mit unseren Schülern hat sich inzwischen ein vertrautes Verhältnis aufgebaut. Natürlich ist es nicht immer mit Spaß verbunden den schwierigen Schulstoff durchzugehen. Manchmal kommen da auch wir Paten mit unserem Wissen an die Grenzen. Zum Glück gibt es aber das Internet und Lernmaterial, was hilfreiche und kreative Tipps enthält.

Auch der Austausch untereinander oder mit dem Team von Schülerpaten hilft, wenn wir manchmal unsicher sind, wie wir die Nachhilfe am besten gestalten sollen. Nicht zuletzt haben einige von uns auch Kontakt zu den Lehrern unserer Schüler aufgenommen, damit wir passend zum Unterricht unsere Hilfe gestalten können.

Natürlich sitzen wir aber nicht nur am Schreibtisch zusammen. Manche von uns treffen sich auch mal so mit ihren Paten und es wird etwas zusammen unternommen: Gemeinsame Spaziergänge, Fußball spielen etc.. Oder man trifft sich einfach zum quatschen verbunden mit etwas Leckerem zu essen und trinken.

Ende Januar hat das Team von Schülerpaten auch ein Tag im „Rabatzz“, Hamburgs größtem Indoor-Spielplatz für alle Schüler und Paten organisiert. Einige aus unserer Gruppe waren auch dabei und es hat total Spaß gemacht zusammen zu klettern, zu toben, Trampolin zu springen etc. Danach sind alle, die Lust hatten, noch zusammen Essen gegangen.

Das Semester ist zu Ende, aber alle von uns sind inzwischen in ihrer Patenschaft gut angekommen und wollen auch Paten bleiben und die Freundschaft zu ihren Schülern weiterentwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.