Was wir vorhaben… (Team 2)

Wir fünf haben uns dazu entschieden, uns im WiSe 17/18 bei den „Schüler & Paten“ zu engagieren. Schüler und Paten ist ein gemeinnütziger Verein, in dem sich Studierende und junge Berufstätige ehrenamtlich für Kinder und Jugendliche, die neu nach Deutschland gekommen sind, engagieren. Viele von ihnen besuchen die sogenannten Internationalen Vorbereitungsklassen (IVK), um zunächst die deutsche Sprache zu erlernen und sich in das deutsche Schulsystem einzugliedern.

Der Verein besteht hauptsächlich aus ehrenamtlichen Mitarbeitern und wurde im Sommer 2015 in Hamburg gegründet. Ziel ist es mithilfe einer Partnerschaft den jungen Zuwanderer*innen Bildungschancen zu ermöglichen und diese zu verbessern.

Für Schulmaterial und Freizeitaktivitäten stellt der Verein Gelder zu Verfügung. Nach der Online-Anmeldung und dem Ausfüllen eines Fragebogens wurde mit uns Kontakt aufgenommen und ein individuelles Kennenlerngespräch vereinbart. Während des Gesprächs hat sich der Verein detaillierter vorgestellt und auch wir haben unsere Vorstellungen und Motivationsgründe erläutert.

Desweiteren haben wir eine rechtliche Selbstverpflichtung zum Schutz des Kindes unterschrieben. Außerdem wurden wir über das weitere Vorgehen informiert, zum Beispiel über die Notwendigkeit einer Beantragung eines Führungszeugnisses.

Auf Basis dieses Treffens wird im weiteren Verlauf (innerhalb der nächsten zwei Wochen) ein „Matching“ mit einem/einer Schüler/in stattfinden. Anschließend werden wir ein gemeinsames Gespräch mit dem/der Schüler/in sowie einem/einer Vertreter/in des Vereins planen. Voraussichtlich werden wir pro Woche circa 90 Minuten gemeinsam verbringen und den/der Schüler/in bei Schulaufgaben und alltäglichen Belangen und Problemen unterstützen.

Hiervon erhoffen wir uns, dass sich einerseits die schulischen Leistungen verbessern sowie der Einstieg in das Schulsystem erleichtert wird. Andererseits möchten wir gemeinsame Freizeitaktivitäten unternehmen und nebenbei die Deutschkenntnisse ausbauen. Toll wäre es, wenn sich im Laufe der Zeit eine Freundschaft entwickeln würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.