MSO Simret – Vereinsgründung erfolgreich!

Die ereignisreiche letzte Zeit: Seit dem letzten Eintrag hat sich in meinem Projekt viel getan. Noch vor Weihnachten bekamen wir die auf Tigrinya übersetzte Satzung des Vereins wieder. Die Übersetzung dieses Schriftstücks erschien uns als ein weiterer wichtiger Schritt, um die grundlegenden Zielsetzungen und Strukturen des Vereins für alle Mitglieder vollkommen transparent zu machen.

Um mir weitere Ratschläge und Hilfestellungen für die Vereinsgründung zu holen, suchte ich am 14.12.2017 ein eritreisches Netzwerktreffen auf. Erstaunlicherweise stellte sich heraus, dass die Veranstalterin und ich die einzigen Teilnehmerinnen waren. In dieser Konstellation bestand jedoch mehr Raum für eigene Anliegen und Fragen. So erfuhr ich vieles über den dortigen Verein sowie Hintergrundinformationen zur eritreischen Kultur und Politik. Auch wurde ich über viele eritreische Restaurants, Treffpunkte, sowie andere Vereine informiert. Ich bin mir sicher, dass diese Anlaufstellen für unseren Verein in Zukunft hilfreich sein werden.

Ich erfuhr, dass mindestens ein weiterer Verein in Hamburg ähnliche Ziele verfolgte und sich somit als ein sinnvoller Kontaktpartner erweisen könnte. Am 13.01.2018 gelang es uns dann endlich den Verein ins Leben zu rufen. Nachdem einige Minuten vergingen, waren alle benötigten sieben Teilnehmer vor Ort. Während Ulli die Sitzung leitete, half Al-amin bei der Übersetzung wichtiger Themen. Ich hatte den Job das Protokoll zu führen und notierte somit, wer das Amt des Vorstandes, des Kassenwarts und des Schriftführers übernahm.

Es war eine schöne Erfahrung zu sehen, wie glücklich auch die Teilnehmer über diesen Fortschritt waren. Als nächsten Schritt haben wir uns nun vorgenommen eine Veranstaltung zu organisieren, bei der zum einen Spenden an den Verein „hiwam“ gesammelt werden sollen und zum anderen der neu gegründete Verein „Simret“ vorgestellt werden soll.

Insgesamt bin ich mit dem Fortschritt meines Projektes durchaus zufrieden. Ab und an zweifelte ich daran, dass die Gründung des Vereins vollzogen werden würde. Umso schöner ist es, diesen Schritt nun getan zu haben. Meine Ziele konnte ich aus diesem Grund nicht alle erreichen. Aber ich bin mir sicher, dass wir in den nächsten Monaten bereits die ein oder andere Veranstaltung zusammen organisieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.