Nicht nur Boxen – auch die Themen Schule, Ausbildung und Aufenthaltsstatus stehen auf der Tagesordnung

Das neue Jahr haben wir mit einer weiteren Newcomer-Veranstaltung auf Hamburger Boden begonnen. Einer unserer Stipendiaten gab sein Mixed Martial Arts Debut bei der Haus-Gala des Central Fight Clubs. Der einzige verfügbare Gegner hatte hierbei einen Gewichtsvorteil von stolzen acht Kilo. Unser tschetschenischer Wettkämpfer wollte jedoch unbedingt antreten und gewann die Begegnung auch technisch überlegen durch Armhebel in der zweiten Runde (hier ein großes Dankeschön an Homburg-Fotografie für das tolle Foto des Aufgabegriffes!). Die Freude beim Team war riesig!

Alles in allem ist der Zeitraum des letzten Semesters als absolut positiv zu bezeichnen. Das Wettkampf-Team ist regelmäßig auf diversen Veranstaltungen vertreten. Besonders erfreulich ist die gegenseitige Unterstützung aller Wettkämpfer in der Vorbereitung, gänzlich unabhängig davon ob Geflüchteter oder nicht.

Ein weiterer riesiger Erfolg ist, dass die Betreiberin des Gyms seit kurzem offiziell als betrieblich ausbildungsbefugt anerkannt ist. Dadurch konnte es einem unserer Schützlinge ermöglicht werden eine Ausbildung zum Sportkaufmann zu beginnen. Dies gibt einen immensen Zusatz an Sicherheit in der Frage des Bleiberechts und ermöglicht es ihm nun auch den Grundstein für eine handfeste Karriere und und eine Zukunft in diesem Land zu legen.

Eine besondere Herausforderung neben den Trainings war oftmals das Thema Schule/ Ausbildung sowie Aufenthaltsstatus, da eine ungewisse Zukunft gerade für junge Menschen sehr belastend sein kann. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass immer mehr unserer Stipendiaten auf dem Weg zu Schulabschlüssen und Ausbildungsstellen sind.

Wir werden natürlich weitermachen. Es stehen über das Jahr 2018 viele Wettkämpfe an und auch an der Gruppendynamik soll weiter gearbeitet werden. So befinden wir uns aktuell in der Planung eines gemeinsamen Kochabends mit allen Wettkämpfern, Stipendiaten, Trainern und Betreuern in einer Mietküche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.