„Ich komm auf Deutschland zu!“ – Interaktive Lesung am 31.01.2018 mit Firas Alshater

31. Januar 2018, 18-20 Uhr, c.t.
Universität Hamburg, Hauptgebäude
Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal ESA B

Firas Alshater ist ein ganz normaler Berliner mit Hipsterbart und Brille, ein Comedian und erfolgreicher YouTuber. Nur, dass er bis vor zwei Jahren in Syrien für seine politischen Videos sowohl vom Assad-Regime als auch von Islamisten verhaftet und gefoltert wurde. 2013 erhielt er ein Visum für Deutschland, und seitdem versucht er seine neue Heimat zu verstehen.

In einer interaktiven Lesung und anschließenden Diskussionsrunde stellt Firas sein erstes Buch vor, in dem er seine Erlebnisse in Deutschland witzig, tragikomisch, offen und immer liebenswert frech beschreibt.

Im Anschluss an die Lesung sind alle Gäste und Teilnehmer/innen des Studienprogramms herzlich zu einem kleinen Umtrunk eingeladen.

Flyer zum Download: Einladung zur Veranstaltung

Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit statt.

(Das Foto ist von Lutz Jaekel, veröffentlicht in der Neuen Westfälischen, Quelle: goo.gl/xHBC2v)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.