Handy-App für Migrant/innen in Hamburg

Zwei Studierende haben sich an der Entwicklung und Verbreitung einer Handy-App beteiligt, die niedrigschwellig relevante Informationen vermitteln soll, um Migrant/innen in Hamburg erfolgreich zu einem selbstständigen Start in ihrer neuen Heimat zu verhelfen.

Die Entwickler kooperieren mit diversen Initiativen und Einrichtungen in der Stadt, die ihre Angebote in die App einpflegen können. Die Inhalte sind voraussichtlich in fünf verschiedenen Sprachen abrufbar: Deutsch, Englisch, Russisch, Arabisch und Farsi. Außerdem soll es Audioinhalte in den ausgewählten Sprachen geben. Jede Initiative bzw. Einrichtung erhält ihre eigene interaktive Karte, auf der Angebote und Informationen erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.