Fortschritte bei der Raumsuche – und sogar Zusage finanzieller Unterstützung!

Momentan ist unsere Hauptaufgabe passende Räumlichkeiten für unser Projekt zu finden. Bei unserem Treffen mit „Wir für Niendorf“ kamen wir leider nicht auf einen Nenner, da sie uns lieber in ihrem bestehenden Projekt integrieren wollten anstatt uns die Möglichkeit zu geben unser eigenes Projekt zu verwirklichen.

Deshalb haben wir unterschiedliche Einrichtungen und Institutionen für Räumlichkeiten angefragt und bisher nur von Caritas eine Antwort bekommen. Diese fiel dafür sehr positiv aus und am kommenden Mittwoch haben wir einen Termin für ein Gespräch und können uns deren Räumlichkeiten ansehen.

Außerdem waren wir am Freitag den 24.11. beim Arbeitskreis Refugee in der Geschäftsstelle von St. Pauli. Dort haben wir unser Projekt vorgestellt. Wir haben viele Vorschläge für die Anfrage von Räumlichkeiten bekommen sowie die Vermittlung zu Leyla Öhlrich, welche schon ein ähnliches Projekt wie unseres leitet, mit der wir gerne in Kontakt treten wollen.

Zusätzlich wurde uns von AK Refugee die finanzielle Unterstützung für mögliche Kosten bei unseren Ausflügen zugesagt. Wir hoffen nun, dass das Treffen mit Caritas erfolgreich verläuft und wollen sobald die Räumlichkeiten feststehen einen festen Termin für die Nachhilfe anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.