Category Archives: Patenschaften – Hand in Hand

Caritas „Hand in Hand“ – Patenschaften (März 2017)

Bericht Perle

Nach zwei gescheiterten Patenschaften bin ich etwas enttäuscht. Ich hatte mir mehr erhofft und gedacht einen festen Paten zu finden. Jedoch habe ich im Gespräch mit den anderen aus dem Projekt gemerkt, dass die Unterstützung für die Geflüchteten als Angebot zur Verfügung steht und man ihnen diese nur anbieten kann, es aber in deren Entscheidung liegt, ob sie es annehmen oder nicht. Ich bin immer noch auf der Suche nach einem festen „Patenkind“ oder Mentee und bis dahin bin ich eine Art „Springerin“, die dort hilft, wo es benötigt wird. Continue reading

Caritas „Hand in Hand“ – Freizeit (Januar 2017)

Was ist seit dem 13. Dezember 2016 passiert?

Seit dem 13. Dezember hatten wir noch verschiedene Treffen mit O., H. und R.:

  • Wir waren gemeinsam Kaffee trinken, was zu einem tollen Erlebnis geworden ist, da wir anders als die anderen Male viele Gesprächsthemen hatten und viel über die Heimatländer der Jungs erfahren haben.
  • Außerdem waren wir auf Wunsch von O. zusammen in der Shisha-Bar.
  • Bei unserem letzten Treffen wurden wir von O. nach Hause eingeladen. Hier konnten wir die arabische Küche kennenlernen, denn H.s Bruder, der auch zu Besuch war, hat für uns alle gekocht.

Continue reading

Caritas „Hand in Hand“ – Frauengruppe (Januar 2017)

Schlussreflexion Jennifer

Als ich in das Projekt „Patenschaft für Geflüchtete“ eingestiegen bin, war ich anfangs sehr optimistisch und habe mich darauf gefreut, wieder mit Geflüchteten arbeiten zu können. Ich wollte aktiv, voller Tatendrang und mit Herzblut, Menschen in den verschiedensten Lebenslagen unterstützen und mit ihnen gemeinsam einen neuen Weg beschreiten. Ich war sehr begeistert von diesem Projekt und habe die Zusammenarbeit mit Ulrike von Anfang an sehr geschätzt. Continue reading

Patenschaften, Begleitung, Unterstützung (Zwischenstand Dezember 2016)

Wohnungssuche

Am 23.11.2016 hat sich die Gruppe Wohnungssuche bei der Caritas getroffen. Wir haben gemeinsam die wichtigsten Fakten zum Wohnungssuchen gesammelt, zum Beispiel welche Dokumente man braucht, wie teuer eine Wohnung ist, wenn sie vom Amt bezahlt wird, wo und wie man nach einer Wohnung suchen kann und so weiter. Außerdem hat uns Ulrike gesagt, dass es einfacher ist, eine Wohnung zu finden, wenn ein Pate als Ansprechpartner mit zur Besichtigung geht, so, dass die Vermieter wissen, an wen sie sich wenden können, wenn es Probleme gibt oder ähnliches. Continue reading

Patenschaften, Begleitung, Unterstützung (Zwischenstand November 2016)

Job-, Ausbildungs- und Praktikumssuche

In der Projektgruppe Unterstützung bei der Job-, Praktikums-, oder Ausbildungssuche haben wir uns zunächst gegenseitig vorgestellt und daraus eine „Bestandsaufnahme“ erstellt. Hier haben wir zusammengefasst, welche Deutschkenntnisse vorhanden sind, welche Jobs/ Ausbildungen im Herkunftsland ausgeübt worden sind und welche Wünsche bei der Jobsuche nun bestehen. Die Berufswünsche sind sehr verschieden, vom Schneider zum Anlagenmechaniker bis hin zum Grafikdesigner. Da die Deutschkenntnisse sehr variieren, sind in jedem Fall Sprachkurse notwendig, um die Bewerbungschancen zu erhöhen. Im nächsten Schritt haben wir eine WhatsApp Gruppe gegründet, die den gemeinsamen Austausch fördern soll. Um bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen zu unterstützen, planen wir ein weiteres Treffen für dieses Jahr fest ein. Des Weiteren wollen wir uns dann gezielt, je nach Bedürfnissen der Geflüchteten, um Praktikumsplätze bemühen.

 

Continue reading