Category Archives: Aktuelles im Studienprogramm

Unter „Aktuelles“ posten wir wöchentlich alle wichtigen Informationen rund um die Lehrveranstaltung: Termine und Fristen, Hinweise zu Räumen sowie zu den Arbeitspaketen in der Projektwerkstatt. Diese Informationen richten sich an aktive Teilnehmer/innen von „Refugees welcome – aber wie?“.

Slammen gegen Rechts – Slammen gegen Rassismus

Im Wintersemester 2018/19 gibt es endlich wieder eine Lehrveranstaltung im Programm „Engagementförderung durch universitäre Lehre“! Das Projektseminar Slammen gegen Rechts – Slammen gegen Rassismus startet im Oktober 2018 im Studium Generale.

Im begleitenden Workshop-Programm sind auch einige Plätze für Interessierte reserviert, die nicht regulär am Seminar teilnehmen. Schaut gerne schon mal auf dem Blog vorbei:

Über die Demo STOPPT DAS STERBEN AUF DEM MITTELMEER

Am 1. September 2018 hat eine Gruppe Studierender und anderer Freiwilliger in Hamburg auf dem Rathausmarkt mit einer großen Aktion an die über 1500 ertrunkenen Geflüchteten der letzten Monate erinnert.

Für jede/n wurde ein ORANGENES PAPIERBOOT gefaltet und aufgestellt. Unglaublich viele Menschen haben sich beteiligt, nachgefragt, sich ausgetauscht. Sie haben Gesicht gezeigt und deutlich gemacht #wirsindmehr – Hamburg soll ein sicherer Hafen sein!

 

Parallel wurde eine POSTKARTENWELLE gestartet. Hunderte Menschen haben direkt vor Ort eine Karte ausgefüllt und unsere FORDERUNGEN AN DIE POLITIK unterzeichnet:

  • Stoppt das Sterben auf dem Mittelmeer!
  • Freies An- und Ablegen für alle Rettungsschiffe! Seenotrettung ist kein Verbrechen!
  • Setzt ein Zeichen und macht Hamburg zum sicheren Hafen!

 

 

Danke an alle, die dabei waren! Tausend Dank auch an alle, die Geld gespendet haben! SOS Mediterranée und Jugend Rettet IUVENTA freuen sich!!

WIR ALLE SIND DIE SEEBRÜCKE!

 

STOPPT DAS STERBEN AUF DEM MITTELMEER – SCHAFFT SICHERE HÄFEN!

Täglich sterben Menschen auf der Flucht über das Mittelmeer. Zivile Seenotrettung wird massiv behindert – die EU setzt weiter auf Abschottung statt Solidarität.

Am 1. September 2018 erinnern wir in Hamburg auf dem Rathausmarkt an die über 1500 ertrunkenen Geflüchteten der letzten Monate und stellen für jede/n ein ORANGENES PAPIERBOOT auf. Kommt zwischen 11 und 17 Uhr zum Rathausmarkt! Zeigt Gesicht und helft mit beim Falten der Papierboote.

Parallel starten wir eine POSTKARTENWELLE. Füllt direkt vor Ort eine Karte aus und unterzeichnet unsere FORDERUNGEN AN DIE POLITIK:

  • Stoppt das Sterben auf dem Mittelmeer!
  • Freies An- und Ablegen für alle Rettungsschiffe! Seenotrettung ist kein Verbrechen!
  • Setzt ein Zeichen und macht Hamburg zum sicheren Hafen!

Die Aktion lebt von EUCH! Tragt ORANGE, ladet Freundinnen und Freunde zu der Veranstaltung ein. WIR ALLE SIND DIE SEEBRÜCKE!

Diese Seebrücke Hamburg-Aktion wurde von Studierenden von „Refugees welcome – aber wie?“ initiiert und geplant.

#Seebrücke #Solidarität #Menschenrechte #Seenotrettung #RefugeesWelcome #Hamburg

 

Eritrea und Äthiopien: Politische Situation und Fluchtursachen

Donnerstag, 21. Juni 2018
18:00 bis 21:00 Uhr
Universität Hamburg, Edmund-Siemers-Allee 1
Westflügel (ESA W), Raum 221

Referenten:
Zekarias Kebraeb, Botschafter der Deutschlandstiftung Integration, Autor
und 
Addis Mulugeta, Journalist und Autor 

Moderation:
Dr. Charlotte Joppien, Universität Hamburg, Co-Geschäftsführerin Türkei-Europa-Zentrum 

Nach wie vor fliehen viele Menschen aus Eritrea und Äthiopien wegen Menschenrechtsverletzungen, Hunger und Perspektivlosigkeit aus ihrer Heimat Richtung Europa. Insbesondere die Regierung von Eritrea begeht, laut dem Bericht der Eritrea-Untersuchungskommission der Vereinten Nationen, massive Verletzungen der Menschenrechte. Weite Teile der rund sechs Millionen Bevölkerung seien zudem Zwangsarbeit, einem zeitlich unbefristetem Militärdienst sowie willkürlichen Inhaftierungen und religiöser Verfolgung ausgesetzt. Die Situation in den Anrainerstaaten Sudan und Somalia ist kaum besser.

Im Jahr 1993 führte bereits ein dreißig Jahre dauernder Bürgerkrieg zur Abspaltung und Unabhängigkeit Eritreas von Äthiopien. Die Region konnte sich aber erst nach der Beendigung des Grenzkriegs im Jahr 2000 beruhigen. Zuvor wurden Hunderttausende Äthiopier und Eritreer in die Flucht getrieben. In Hamburg und Umgebung leben inzwischen mehrere Tausend Menschen eritreischer und äthiopischer Herkunft. Sie sind in Vereinen und Gemeinden organisiert. Über die gegenwärtige politische Situation am Horn von Afrika ist jedoch wenig bekannt. 

Zekerias Kebraeb wird auf dieser Veranstaltung zunächst anhand eines Vortrags die politische Situation in Eritrea näher erläutern. Im weiteren Vortrag geht Addis Mulugeta den Fragen nach Fluchtursachen, der sozialen Position der jeweiligen Communitys in Deutschland nach. Dr. Charlotte Joppien von der Universität Hamburg moderiert und führt durch den Abend. Mulugeta Andetsen begleitet die Veranstaltung musikalisch mit Kirar, einem eritreisch-äthiopischen Saiteninstrument.

Zekarias Kebraeb wurde 1985 in Eritrea geboren. 2002 ist er aus seiner Heimat geflohen, um dem Regime der Militärdiktatur zu entgehen. Aufgrund seines Buches „Hoffnung im Herzen, Freiheit im Sinn. Vier Jahre auf der Flucht nach Deutschland“ wurde er 2006 als politischer Flüchtling anerkannt. 

Addis Mulugeta, geboren 1983 in Addis Abeba, Äthiopien, ist Journalist und in der Betreuung von Asylsuchenden tätig. Er ist Mitbegründer der Zeitschrift „Heimfocus“. 2011 wurde er mit dem Friedenspreis der Stadt Würzburg geehrt. Zugleich ist er Mitverfasser des 2016 von der Bundezentrale für politische Bildung veröffentlichten Buches „Neu in Deutschland“. 

In Kooperation mit:

  • Abteilung für Afrikanistik und Äthiopistik, Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg
  • RAI- Vision e.V. – Verein von Geflüchteten für Geflüchteten aus Eritrea 

Für Rückfragen:

Landeszentrale für politische Bildung
Abut Can
Telefon: 040 42823 4812
abut.can@bsb.hamburg.de 

Abschlussveranstaltung Lehrlabor Universitätskolleg

Insgesamt wurden 15 Projekte der Fakultät für Geisteswissenschaften und der Fakultät für Mathematik, lnformatik und Naturwissenschaften wurden 2017/18 im Lehrlabor Universitätskolleg gefördert und haben erfolgreich innovative Lehrkonzepte entwickelt, umgesetzt, dokumentiert und evaluiert.

Am 30. Mai 2018, 14-18 Uhr stellen die geförderten Lehrproiekte ihre Ergebnisse im schönen Warburghaus (Heilwigstraße 116, 20249 Hamburg) vor.

Auch wir sind dabei und präsentieren die Ergebnisse aus unserem Projekt „Engagementförderung durch universitäre Lehre“ (EngföLe): & Hamburg für alle – aber wie?

31.01.2018 – Semesterabschluss

Danke!

… euch allen für die Spontaneität und Souveränität bei der Kurzpräsentation eurer Projekte auf unserer Abschlussveranstaltung am 31. Januar 2018! Ihr könnt euch nach diesem Semester alle stolz auf die Schulter klopfen.

Fast alle Teilnehmer*innen sind in der vorlesungsfreien Zeit noch mit der Fortführung ihres Engagements beschäftigt, und dafür wünschen wir euch viel Energie und gute Laune!

Letzter Blogbeitrag

Bitte denkt dran, dass jedes Team noch einen abschließenden Blogbeitrag mit Fotos (!) verfassen und unter „Studentische Beiträge“ hochladen soll. Das ist natürlich erst dann sinnvoll, wenn ihr wieder spannende Neuigkeiten aus eurem Projekt berichten könnt 😉

Die Beiträge könnt ihr bis zum Ende des Wintersemesters, also bis zum 31. März 2018 einreichen.

Fragebogen Semesterende

Ebenfalls bis zum 31. März könnt ihr unter „Studentische Beiträge“ den erwähnten „Fragebogen zum Semesterende“ ausfüllen. Das lohnt sich natürlich auch erst dann, wenn ihr eure Projekte zu einem (mindestens vorläufigen) Abschluss gebracht habt.

Fragen und/oder Gesprächsbedarf?

Meldet euch gerne jederzeit, wenn etwas unklar ist, ihr euch zu eurer freiwilligen Arbeit oder zu Inhalten des Studienprogramms austauschen wollt. Wir freuen uns: cornelia.springer@uni-hamburg.de

ABSCHLUSSVERANSTALTUNG AM 31. Januar 2018

Hallo zusammen!

Wie in der Sitzung am Mittwoch besprochen, gestalten wir die Abschlussveranstaltung am 31. Januar 2018 gemeinsam. Der Ablauf sieht wie folgt aus:

16:15 Uhr: Treffen im Seminarraum (VMP 5, wie gewohnt)

  • Blitzlicht-Runde: Wie sieht der aktuelle Stand in den Projekten aus?
  • Welche Teams stellen sich und ihr Projekt am Abend nach der Lesung mit Firas kurz vor? (maximal 3-5 Minuten pro Team!)

17:30 Uhr: Umzug zum Hauptgebäude (ESA 1, Hörsaal B)

  • Aufbau von Getränken und Snacks
  • Vorbereitung des Raums
  • Technik-Check mit den Teams, die eine Präsentation, Film o.ä. vorführen wollen
  • Technik-/ Sound-Check mit Firas Alshater

18:15 Uhr: Lesung Firas Alshater

  • Moderation durch Phoebe/ Cornelia
  • Diskussion mit dem Publikum im Anschluss

19:45 Uhr: Mini-Präsentationen der Studierenden-Teams

  • Kinderbetreuung/ Spielevormittag
  • ikA
  • Film-Team
  • Women’s Health

20:15 Uhr: Umtrunk und Austausch

  • gemeinsamer Umtrunk mit allen Gästen
  • Unterschriftensammlung
  • Verteilen von Flyern oder Infos zu euren Projekten, wenn ihr wollt
  • ggf. Buchverkauf und -signieren (Firas)

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Abend. Bringt gute Laune mit 🙂 Wenn ihr noch Fragen habt, ruft an: 040/42838-4046 oder schreibt eine Mail: cornelia.springer@uni-hamburg.de

17.01.2018: Seminar kommende Woche, Abschlussveranstaltung am 31.01.2018

Seminar am 24.01.2018: Berichte von den Exkursionen und Updates aus den Projekten

Kommende Woche besprechen wir die Exkursionen aus diesem Semester nach. Schaut euch zur Vorbereitung schon mal die Dokumentationen auf dem Blog an. Diese dienen als Gedankenstütze, sodass ihr im Plenum von eurer Exkursion berichten könnt: https://refugees-welcome.blogs.uni-hamburg.de/exkursionen-wise-2017-18/

  • Welche Anlaufstelle habt ihr besucht?
  • Mit wem habt ihr gesprochen?
  • Was möchtet ihr den anderen von eurer Exkursion berichten?

Letzte Semesterwoche: „Ich komm auf Deutschland zu“ – Lesung mit Firas Alshater

In der letzten Semesterwoche haben wir mit Firas Alshater nochmal einen spannenden Gast – und freuen uns, wenn ihr potentiell Interessierte zu der Veranstaltung einladet. Gebt gerne den Link weiter: https://refugees-welcome.blogs.uni-hamburg.de/ich-komm-auf-deutschland-zu-firas-alshater/

Im Anschluss an die Lesung gibt es einen kleinen Umtrunk, um auch mit unseren außeruniversitären Zuhörer/innen auf das gemeinsame Wintersemester anzustoßen.

Beiträge auf dem Blog

Alle Projekte sollten bereits vor Weihnachten einen neuen Beitrag eingereicht haben. Bei einigen fehlt dieser noch. Bitte holt das Hochladen von Text und Fotos (!) bis spätestens Montag, 22. Januar 2018 nach.

Noch zwei freie Plätze!

Beim Critical-Whiteness-Workshop am Samstag gibt es noch zwei freie Plätze. Bei Interesse bitte Mail an cornelia.springer@uni-hamburg.de

„Ich komm auf Deutschland zu!“ – Interaktive Lesung am 31.01.2018 mit Firas Alshater

31. Januar 2018, 18-20 Uhr, c.t.
Universität Hamburg, Hauptgebäude
Edmund-Siemers-Allee 1, Hörsaal ESA B

Firas Alshater ist ein ganz normaler Berliner mit Hipsterbart und Brille, ein Comedian und erfolgreicher YouTuber. Nur, dass er bis vor zwei Jahren in Syrien für seine politischen Videos sowohl vom Assad-Regime als auch von Islamisten verhaftet und gefoltert wurde. 2013 erhielt er ein Visum für Deutschland, und seitdem versucht er seine neue Heimat zu verstehen.

In einer interaktiven Lesung und anschließenden Diskussionsrunde stellt Firas sein erstes Buch vor, in dem er seine Erlebnisse in Deutschland witzig, tragikomisch, offen und immer liebenswert frech beschreibt.

Im Anschluss an die Lesung sind alle Gäste und Teilnehmer/innen des Studienprogramms herzlich zu einem kleinen Umtrunk eingeladen.

Flyer zum Download: Einladung zur Veranstaltung

Die Veranstaltung findet mit freundlicher Unterstützung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit statt.

(Das Foto ist von Lutz Jaekel, veröffentlicht in der Neuen Westfälischen, Quelle: goo.gl/xHBC2v)

06.12.2017: freie Workshop-Plätze und Projektpräsentationen kommende Woche

Zwischenstandspräsentation am 13. Dezember 2017

Bitte denkt daran, dass wir am kommenden Montag im Seminar die nächste Zwischenstandspräsentation zu den Projekten haben. Es geht im Wesentlichen um die folgenden Fragen:

  1. Wie ist der aktuelle Stand in eurem Engagement-Projekt?
  2. Was hat sich seit dem letzten Bericht entwickelt?
  3. Was hat gut/ nicht so gut geklappt? Gibt es akut „Probleme“?
  4. Braucht ihr Unterstütztung/ Rat von der Gruppe oder der Seminarleitung?

Im Anschluss an die Sitzung sollen die nächsten Blogbeiträge und Fotos eingereicht werden.

Workshops – Es gibt noch freie Plätze!

9. Dezember 2017
Alternative Wohnkonzepte für urbane Räume. Tiny Houses als Lösungsvorschlag
Referent: Van Bo Le Mentzel

13. Januar 2018
Street Art. Mit Farbe gegen soziale Missstände

Workshopleitung: Frank Funk & Manuel Albrecht

Alle Infos findet ihr hier: http://hamburg-fuer-alle.blogs.uni-hamburg.de/13-01-2018-workshop-street-art/.
Anmeldung bitte per Mail an cornelia.springer@uni-hamburg.de

Ausschreibung Fotoprojekt – vielleicht hat jemand Lust mitzumachen?

„VOM WEGGEHEN UND ANKOMMEN“ – Fotoprojekt 2017, eine Ausschreibung der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE), Einsendeschluss: 20.12.2017

30.11.2017: Blogbeiträge & Workshops

Blogbeiträge

Bitte denkt, falls ihr diese noch nicht hochgeladen habt, an eure Blogbeiträge und Fotos. Jedes Team/ Projekt sollte inzwischen zwei Beiträge verfasst haben. Die Arbeitsaufträge und Formulare findet ihr hier: https://refugees-welcome.blogs.uni-hamburg.de/studentische-beitraege/

Die schon eingereichten Texte und Fotos sind auf dem Blog zu finden – https://refugees-welcome.blogs.uni-hamburg.de/projekte-wise-201718/

Workshops

Erfreulicher weise wird es (im Januar 2018) einen zweiten Street Art-Workshop geben! Alle Infos findet ihr hier: http://hamburg-fuer-alle.blogs.uni-hamburg.de/13-01-2018-workshop-street-art/. Anmeldung bitte per Mail an cornelia.springer@uni-hamburg.de

22.11.2017: Blogbeiträge, Workshops und nächste Sitzung

Vielen Dank für die produktive Sitzung und die kompakten Kurzpräsentationen! Großartig, dass so viele schon so weit sind – wir sind gespannt, wie es weitergeht. Weiterhin gutes Gelingen, viel Energie und viele positive Erlebnisse! Meldet euch im Fall von Gesprächsbedarf jederzeit: cornelia.springer@uni-hamburg.de

Blogbeiträge

Jedes Team/ Projekt sollte inzwischen zwei Beiträge für die Dokumentation auf dem Blog eingereicht haben. Bitte tragt die Texte (mit Fotos!) noch nach, wenn ihr bislang nicht dazu gekommen seid. Die entsprechenden Arbeitsaufträge und Formulare zum Hochladen findet ihr hier: https://refugees-welcome.blogs.uni-hamburg.de/studentische-beitraege/

Die schon eingereichten Texte und Fotos sind schon auf dem Blog zu finden – https://refugees-welcome.blogs.uni-hamburg.de/projekte-wise-201718/

Logos von Partnereinrichtungen oder -projekten

Wie im Seminar erwähnt, stellen wir sehr gerne Logos von Partnern auf unseren Blog, mit denen ihr im Rahmen eurer Projekte zusammenarbeitet: https://refugees-welcome.blogs.uni-hamburg.de/campus-community/ Das ist für die Darstellung von „Refugees welcome – aber wie?“ toll – und natürlich auch eine Werbung für die Partner 🙂

Workshops

Einige haben leider keinen Workshop-Platz mehr bekommen. Wir bemühen uns um die Organisation eines weiteren Termins! Es gibt noch wenige freie Plätze im Workshop „Alternative Wohnkonzepte für urbane Räume. Tiny Houses als Lösungsvorschlag.“ mit Van Bo Le Mentzel am 9. Dezember 2017.Schreibt eine Mail, wenn ihr euch anmelden möchtet: cornelia.springer@uni-hamburg.de.

Nächste Sitzung am 13.12.2017

Unsere nächste Präsenzsitzung mit Zwischenstandspräsentation im Plenum findet am 13. Dezember 2017 statt. Bitte merkt euch den Termin vor.

15.11.2017: Projektpräsentationen am 22.11.2017, Workshops & Exkursionen

Projektpräsentationen

Am Mittwoch, 22. November 2017, treffen sich alle Projektteams wieder zu einer gemeinsamen Sitzung (16-18 Uhr, im Seminarraum 3034 in VMP5). Bitte seid pünktlich, damit wir die Zeit voll nutzen können.

Aus jedem Team stellt eine Person (ggf. zwei) in verständlicher, knapper Form das Projekt vor:

  • Wie heißt euer Projekt und was genau ist die Projektidee?
  • Mit wem arbeitet ihr zusammen?
  • Was wollt ihr bis zum Semesterende erreichen?
  • Was hat sich seit dem letzten Bericht entwickelt? Was hat gut/ nicht so gut geklappt?
  • Welche Herausforderungen/ nächsten Schritte stehen jetzt konkret an?

Für diese erste Vorstellung hat jedes Team drei Minuten Zeit – und die Seminargruppe zwei Minuten für Rückfragen und konstruktive Impulse.

In dem kurzen Blog-Beitrag, den jedes Projektteam bitte im Anschluss an die Sitzung einreicht (https://refugees-welcome.blogs.uni-hamburg.de/studentische-beitraege/), sollt ihr eure Vorstellung verschriftlichen (ca. 200-300 Wörter) – und durch ein oder mehrere Foto/s ergänzen.

Exkursionen & Workshops

Bei einigen Exkursionen und Workshops sind noch Plätze frei (alle Termine hier):

  • Freitag, 24. November, Besuch in der St. Pauli Gemeinde/ Lampedusa in Hamburg (4 Plätze)
  • Sonntag, 26. November 2017, Workshop „Critical Whiteness“ für PoC-Teilnehmer/innen; Leitet den Termin auch gerne an potentiell interessierte Kommilition/innen weiter.

Schreibt eine Mail, um euch anzumelden: cornelia.springer@uni-hamburg.de

08.11.2017: Exkursionen, Workshops, nächste Sitzung

Exkursionen

Bei einigen Exkursionen sind noch Plätze frei (alle Termine hier):

  • am Donnerstag, 16. November im Ankunftszentrum in Rahlstedt (3 Plätze)
  • am Freitag, 24. November in der St. Pauli Gemeinde/ Lampedusa in Hamburg (12 Plätze)

Schreibt eine Mail, um euch anzumelden: cornelia.springer@uni-hamburg.de

Workshops

Im Workshop am 26. November 2017 („Critical Whiteness“ für PoC-Teilnehmer/innen) sind noch Plätze frei. Leitet den Termin auch gerne an potentiell interessierte Kommilition/innen weiter.

Der Workshop am 20. Januar 2018 ist leider voll, aber es gibt noch einige wenige Plätze am 16. Dezember 2017 („Street Art. Mit Farbe gegen soziale Missstände“).

Anmeldungen bitte auch hierfür per Mail. (Übersicht aller Seminartermine und Workshops: https://refugees-welcome.blogs.uni-hamburg.de/projektseminar-wise-2017-18/)

Projektarbeit, Seminar und Blogbeiträge

Ab sofort starten alle Teilnehmer/innen in die praktische Arbeit. Die nächste gemeinsame Seminarsitzung findet erst am 22. November 2017 statt. Von nun an seid ihr selbst für euer Engagement/ Projekt verantwortlich 🙂 Meldet euch dringend zeitnah, wenn ihr noch keinen Anschluss an ein Projekt oder irgendwelche Fragen habt, ebenfalls per Mail!

Bitte reicht innerhalb der nächsten Tage euren ersten Blogbeitrag ein. Eine Anleitung zum Verfassen findet ihr hier: http://hamburg-fuer-alle.blogs.uni-hamburg.de/studentische-beitraege/

Viele Beiträge sind schon eingegangen und stehen auf dem Blog: https://refugees-welcome.blogs.uni-hamburg.de/projekte-wise-201718/

Am 22. November 2017 (16-18 Uhr) berichten alle Teams im Plenum von ihren bisherigen Erfahrungen. Bitte merkt euch diesen Termin fest vor! Im Anschluss an diese Sitzung verfasst jedes Team den zweiten Blogbeitrag.

Ringvorlesung

Einige waren gestern irritiert: Wir sind ab sofort immer im Hörsaal ESA B im Hauptgebäude der Uni Hamburg.

01.11.2017: Start ins Engagement, Projektskizzen usw.

Projektskizzen

Die heute im Seminar weiter bearbeiteten Projektskizzen haben wir hochgeladen. Ihr findet diese in der Übersicht: https://refugees-welcome.blogs.uni-hamburg.de/projekte-wise-201718/

Start ins Engagement & Blogbeitrag

Die Skizzen helfen euch auch beim Verfassen des ersten Blogbeitrags. Unter dem Button Studentische Beiträge findet ihr ein Formular, um diesen einzureichen. Bitte folgt einfach dem Arbeitsauftrag dort.

Wenn ihr ein Projekt im Team umsetzt, reicht ein gemeinsamer Beitrag – es muss nicht jede/r einen eigenen hochladen.

Für euer Engagement im Semester behaltet bitte die im Seminar besprochenen Aspekte „guter Projekte“ im Hinterkopf: Ressourcen, (individuelle und gesellschaftliche) Wirkung und Nachhaltigkeit/ Verstetigungspotential:

Neuer Hörsaal ab dem 8. November 2017

Ab dem 8. November haben wir einen größeren Hörsaal zur Verfügung. Der Vortrag von Claudius Brenneisen findet im Hörsaal B statt.

25.10.2017: Projektskizzen, Exkursionen, Workshops

Seminarsitzung am 1. November 2017

Wie heute im Seminar angesprochen, findet die Sitzung in der kommenden Woche statt, damit wir die Projektskizzen fertigstellen und Sie zeitnah ins Engagement starten können. Der Vortrag muss leider entfallen, weil die Referentin erkrankt ist.

Skizzen für die Engagement- und Forschungsprojekte im Wintersemester

Wie besprochen, legen Sie sich bitte bis zum 1. November 2017 für ein Engagement- oder Forschungsprojekt fest und erstellen dafür (im Team oder alleine) eine Skizze. Die bereits erstellten Projektskizzen haben wir kommentiert und unter Projekte im Wintersemester hochgeladen. Schauen Sie sich die Kommentare gerne schon im Vorfeld an.

Continue reading

19.10.2017: Nachtrag zum Auftakt und Ausblick

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Vielen Dank für die produktive erste Sitzung heute und die vielen guten Ideen. Wir freuen uns auf das gemeinsame Semester! Im Folgenden fassen wir einige Informationen zusammen, die wir besprochen haben und die für die kommenden Wochen wichtig sind.

Das Seminar (2 SWS, Mittwoch 16-18 Uhr)

Alle Seminartermine haben Sie immer im Blick, indem Sie auf der Startseite auf den Button „Projektwerkstatt“ und dann >> „Seminartermine und Workshops“ klicken (https://refugees-welcome.blogs.uni-hamburg.de/projektseminar-wise-2017-18/).

Ihr Engagement- oder Forschungsprojekt im Wintersemester

In den kommenden beiden Wochen sollen Sie sich für ein Engagement oder ein Forschungsthema entscheiden. Wie gesagt, haben wir einige Einrichtungen als Partner geworben, in denen Sie mitarbeiten können: Partner-Einrichtungen.

Continue reading

Auftaktsitzung am 18. Oktober 2017

Im Wintersemester arbeiten wir wieder mit einigen tollen Projekten und Initiativen in Hamburg zusammen, die sich für Menschen mit Fluchterfahrung einsetzen und sich sehr über studentische Unterstützung freuen: Partnerprojekte in Hamburg

Darüber hinaus ist natürlich auch ein Engagement in anderen Projekten oder Einrichtungen im Rahmen des Seminars möglich. Alle Einzelheiten besprechen wir in der Auftaktsitzung am Mittwoch, den 18. Oktober um 16 Uhr (VMP 5, Raum 3034).

Füllen Sie doch gerne schon im Vorfeld online den kurzen Fragebogen aus: Fragebogen Semesterstart und schauen Sie auf der Facebook-Seite zum Seminar vorbei: https://www.facebook.com/refugeeswelcomeaberwie/

Wir freuen uns auf das Kennenlernen!

Cornelia, Phoebe, Nele und Helena.

 

WINTERSEMESTER 2017/18

Auch im Wintersemester 2017/18 läuft das Programm „Refugees welcome – aber wie?“ weiter! Wir freuen uns auf viele Interessierte und Engagierte: Mittwoch, 16-18 Uhr (Projektseminar) und 18-20 Uhr (Vorträge).

Meldet euch gerne unter der Lehrveranstaltungs-Nummer 50-001 auf Stine an. Natürlich könnt ihr auch einfach zu einzelnen Vorträgen vorbeikommen. Werft doch schon mal einen Blick auf das neue Programm: Vortragsreihe im WiSe.

In der vorlesungsfreien Zeit findet ihr Hinweise zu thematisch für uns relevanten Veranstaltungen in Hamburg auf unserer Facebook-Seite.

Infos zum Picknick am 11. Juli 2017, ab 16 Uhr, VMP 8, Raum 105

Wie besprochen, gestalten wir unsere letzte Sitzung im Semester (hoffentlich!) im Freien, offen für Gäste – und mit (selbst gemachtem/mitgebrachtem) Essen und Getränken.

Viele von euch haben schon in der Liste eingetragen, was sie mitbringen werden. Bitte tragt euch bis Freitag, 7. Juli 2017 noch ein, wenn ihr das bis jetzt nicht getan habt. Hier der Link zur Liste: Picknick am 11. Juli 2017

Continue reading

Infos zum 4. Juli 2017

Picknick zum Semesterabschluss am 11. Juli 2017

Wie besprochen, gestalten wir unsere letzte Sitzung im Semester (11. Juli, ab 16 Uhr) im Freien, offen für Gäste – und mit (selbst gemachtem/mitgebrachtem) Essen und Getränken. Bitte tragt in der Liste ein, was ihr mitbringen werdet: Picknick am 11. Juli 2017

Dieser letzte Termin ist noch Teil des (Pflicht-)Programms, aber auch ein guter Anlass für lockeren Austauschzwischen den Teams im Seminar, aber auch mit Geflüchteten und Nicht-Geflüchteten, mit denen ihr im Sommersemester zusammenarbeitet. Ladet diese also gerne schon jetzt ein – dann kommen am Ende sicher mehr Leute zu uns auf den Campus!

Continue reading

Infos zum 27. Juni 2017

Präsentation eurer Projekte am 20. Juni 2017

Alle Teams verfassen bitte bis zum 27. Juni 2017 einen weiteren kurzen Beitrag für den Blog und liefern möglichst weitere Fotos aus den Projekten. Beschreibt anschaulich und kompakt (in einem gut lesbaren Text ;-)):

  1. Was hat sich seit der letzten Präsentation (16. Mai 2017) entwickelt?
  2. Was hat gut/ nicht so gut geklappt?
  3. Welche Herausforderungen/ nächsten Schritte stehen jetzt konkret an?
  4. Braucht ihr aktuell Unterstützung oder Rat? Welche/n?

Continue reading

Infos zum 20. Juni 2017

Präsentation eurer Projekte am 20. Juni 2017

In der kommenden Woche (16-18 Uhr, bitte seid pünktlich ;-)) stellen alle Teams wieder ihre Projekte im Plenum vor. Bitte macht euch dazu im Vorfeld Gedanken, sodass ihr anschaulich und kompakt berichten könnt:

  1. Was hat sich seit der letzten Präsentation (16. Mai 2017) entwickelt?
  2. Was hat gut/ nicht so gut geklappt?
  3. Welche Herausforderungen/ nächsten Schritte stehen jetzt konkret an?
  4. Braucht ihr aktuell Unterstützung oder Rat? Welche/n?

Continue reading

Infos: Workshop am 30. Mai 2017, Projektdokumentation, Exkursionen

Veranstaltung am 30. Mai 2017

Am 30. Mai 2017, 16-18 Uhr findet der Workshop „Engagement ohne Selbstaufgabe!“ statt (VMP 8, Raum 105).
Es gibt in dieser Woche und am 6. Juni 2017 keinen Vortrag. Wir sehen uns also in voller Besetzung erst am 13. Juni wieder!

Dokumentation eurer Projekte auf dem Blog

Bitte reicht die Texte und Fotos für den Blog bis spätestens 6. Juni 2017 nach, sofern ihr das noch nicht gemacht habt.
Die Zwischenstände der Projekte sollen bis dahin alle hochgeladen werden.

Continue reading